Wladimir im 6. Bezirk, Wien, Österreich - Lokalführer Wien - vienna.at
4,2
Empfehlungen: 6
Essen:
4,3
Trinken:
4,2
Service:
4,2
Ambiente:
4,2
Kein Bild
Kontakt:
Wladimir
Bürgerspitalgasse 22 
6. Bezirk
01/5952524
http://www.wladimir.at


Hier können Sie parken


Beschreibung
Zarengenuss im 6. Bezirk: Original russisches Lokal mit großer Auswahl an Speisen und Edelbränden. Hier wird die große Tradition der russischen Küche lebendig.
Extras
Essen nach 22h
Gastgarten

Hundefreundlich
Kinderfreundlich

Sonntag offen

Preisklassen
mittlere

 

Öffnungszeiten
Di-So 17.00-24.00, ab September 12.00-24.00

Ruhetage
Montag Ruhetag


Kreditkarten
CC: Amex, Diners, Mastercard, VISA

 


Lokalkritiken
Es wurde sofort ein Platz für mich gefunden.
75%

Ich würde eine Reservierung empfehlen.
75%

Das Restaurant ist romantisch.
75%

Das Restaurant ist gut für Kinder geeignet.
75%

Das Restaurant ist auch für größere Gruppen geeignet.
75%

Ich würde dieses Restaurant auch meinen Freunden empfehlen.
75%


2 Bewertungen
Sortierung nach:
Nach Datum
 
4,9
Essen:
5,0
Trinken:
4,5
Service:
5,0
Ambiente:
5,0

 

Aiderbichl, 12.02.2010
Weiter zu empfehlen!
War vor ein paar Tagen dort und bin restlos begeistert.
Vom Essen bis zum Ambiente alles super!
Werde sicher bald wieder kommen!

War diese Kritik hilfreich?

Sehr hilfreich
Hilfreich
Ein bisschen
Nicht hilfreich




0,9
Essen:
1,0
Trinken:
1,0
Service:
0,5
Ambiente:
1,0

 

PKnauer, 14.11.2009
teuer und unfair
Teuer ist es, das weiß man vorher.

Was man aber vorher nicht ahnt, ist die totale Abzockermentalität. Der ganze Abend war davon geprägt, dass der Chef=Kellner uns möglichst viel aus der Tasche ziehen wollte. Hat dauernd Dinge aufgetischt, die wir nicht bestellt hatten:
-Statt 1 Salat kamen 2, auf einem Teller, damit es nicht auffällt.
-Auf die Frage, ob bei der Suppe Brot dabei ist, wurde ein 6 EURO (!) teurer Brotkorb serviert (und natürlich berechnet) - wirklich nur einfaches normales Brot, nix weiter dran.
-Zum Brot kam ebenfalls in keinem Wort erwähnte oder bestellte Butter - drei etwa 5-g-Kleckse - die ebenfalls auf der Rechnung erschien.

Auf all das angesprochen sagte er wörtlich "Wissen Sie, diese Diskussion haben wir mehr als einmal im Jahr". Das spricht Bände, dieses Gebaren ist dort also an der Tagesordnung.
Allein, überhaupt ein Stück Brot zur Suppe zu berechnen ist die absolute Höhe, insbesondere bei den eh schon hohen Preisen.

Also: NICHT zu empfehlen! Solc...

War diese Kritik hilfreich?

Sehr hilfreich
Hilfreich
Ein bisschen
Nicht hilfreich




Restaurantsuche
Ort wählen
Powered by Steiner's Restaurant & Szene Guide

Bitte Javascript aktivieren!