Maria Stuart, Königin von Schottland

Regisseurin Josie Rourke bleibt in ihrem Film "Maria Stuart, Königin von Schottland" hauptsächlich in der Perspektive der jungen Schottenkönigin, die der Machtkampf mit Elizabeth schließlich bekanntermaßen nicht nur sprichwörtlich den Kopf kostete.


Programm der Wiener Kinos

So 20.1. Kinos
Filme
Mo 21.1. Kinos
Filme
Di 22.1. Kinos
Filme
Mi 23.1. Kinos
Filme
Do 24.1. Kinos
Filme
Fr 25.1. Programm
folgt
Sa 26.1. Programm
folgt

Kino & DVD News

Glass - Kritik und Trailer zum Film

Der in die Jahre gekommene Security-Mann David Dunn (Bruce Willis) ist dem Psychopathen Kevin (James McAvoy), der an multipler Persönlichkeitsspaltung leidet, auf der Spur. Als Dunn das Versteck von Kevin, wo dieser vier Mädchen gefangen hält, ausfindig macht, wird er zusammen mit dem unberechenbaren Kriminellen in eine psychiatrische Klinik gebracht, wo bereits das dämonische Genie Elijah Price (Samuel L. Jackson) einsitzt.

Maria Stuart, Königin von Schottland: Kritik und Trailer zum Film

Regisseurin Josie Rourke bleibt in ihrem Film "Maria Stuart, Königin von Schottland" hauptsächlich in der Perspektive der jungen Schottenkönigin, die der Machtkampf mit Elizabeth schließlich bekanntermaßen nicht nur sprichwörtlich den Kopf kostete. Der Film beginnt mit diesem tragischen Ende - und rollt dann detailreich auf, wie es dazu kommen konnte. Die beiden ebenbürtigen Königinnen werden dargestellt von den gefeierten Nachwuchsstars Saoirse Ronan (Maria) und Margot Robbie (Elizabeth).

Fahrenheit 11/9 - Kritik und Trailer zum Film

In seiner Dokumentation "Fahrenheit 9/11" setzte sich der US-Regisseur Michael Moore 2004 mit der Präsidentschaft von George W. Bush und dem Krieg gegen den Terror nach dem Anschlag auf das World Trade Center in New York am 11. September 2001 auseinander. In seiner neuen Doku "Fahrenheit 11/9" zeichnet der Oscar-Preisträger ("Bowling for Columbine") nun gewohnt provokativ und unterhaltsam Donald Trumps Aufstieg zum US-Präsidenten nach.

Manhattan Queen: Kritik und Trailer zum Film

Maya (Jennifer Lopez) arbeitet in einem Supermarkt als stellvertretende Filialleiterin, wünscht sie sich aber mehr vom Leben. Als ihr eines Tages der Posten der Filialleiterin verwehrt wird, klagt sie ihrer besten Freundin Joan (Leah Remini) ihr Leid - deren Sohn bekommt davon Wind und nimmt sich Mayas Lebenslauf vor.

Plötzlich Familie - Trailer und Infos zum Film

Pete (Mark Wahlberg) und Ellie (Rose Byrne) nehmen drei Pflegekinder bei sich auf, um damit eine Familie zu gründen.

Capernaum - Stadt der Hoffnung: Kritik und Trailer zum Film

Der kleine Zain ist etwa zwölf Jahre alt und lebt unter ärmsten Bedingungen in Beirut. Seine Eltern zwingen ihn zum Stehlen und Betrügen. Als sie dann noch seine jüngere Schwester an einen älteren Mann verkaufen, haut Zain ab und schlägt sich allein durch die libanesische Hauptstadt - und verklagt schließlich seine Eltern, ihn überhaupt auf die Welt gebracht zu haben.

Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers: Trailer und Infos zum Film

Just erst hatte Heiner Lauterbach eine ziemlich skurrile Rolle inne in der Winterkomödie "Kalte Füße". Nun kommt bereits sein nächster Kinoauftritt in die Filmtheater. In dieser Neuinterpretation eines Pferdefilmklassikers gibt der Schauspieler einen unfreundlichen Gestütsbesitzer namens Jochen Mallinckroth.

Joy - Kritik und Trailer zum Film

Die österreichische Regisseurin Sudabeh Mortezai widmet sich in ihrem zweiten Spielfilm nach "Macondo" dem mitleidslosen Kreislauf der Ausbeutung am nigerianischen Straßenstrich in Wien. Im Zentrum von "Joy" steht die gleichnamige Hauptfigur (Joy Anwulika Alphonsus) - eine Nigerianerin, die in Wien als Prostituierte arbeiten muss, um bei ihrer Zuhälterin, von allen nur Madame genannt, ihre Schulden abzuarbeiten.